Persönliche Publikationen

Wie, wo, was ... ! ?

Die nachfolgenden Publikationen sind "Eigenverlag", d. h. nicht im Buchhandel erhältlich. Die Manuskripte bzw. fertigen Publikationen stelle ich gerne Menschen zur Verfügung, die ich kennen und von denen ich annehme, dass sie verantwortungsvoll und diskret damit umgehen (auf gut deutsch: nicht weiterverscherbeln). Daher sind die Downloads zum (großen) Teil  passwort-geschützt. Aber eine Email reicht (siehe jeweiliges Anforderungs-Formular), und das Schlüsselwort wird übermittelt. Sofern es sich um Bücher handelt, werden sie gegen Erstattung eines Produktionskosten-Entgeltes zugesendet. Näheres bei den einzelnen Publikationen. 

 

Der Autor und (s)eine Muse.

Solang es keine pampige ist, ist es auch keine Pampelmuse ...... auuuuttschhhh

Die Sache mit dem Copyright

Alle Publikationen, die von mir im Netz zu sehen und zum Download sind, laufen unter dieser so gennannten "creativ common"-Lizenz. (Hier die offizielle Seite.) Es ist eine faire Angelegenheit. Sofern nicht anders angegeben (z.B. bei gedruckten Medien, die kosten halt Geld in der Herstellung), sind alle – vor allem digitale – Publikationen gemeinfrei. Was heißt, jeder kann sie in beliebigen Teilen (Bilder, Texte) nach eigenem Ermessen in eigenen Publikationen (Print und Online) unter diesen bitte fair und treu einzuhaltenden Konditionen verwenden:

  • Nennung des Autors und/oder der Quelle (Hans-Georg oder "Schorsch" Wenke, Solingen; ggf. Publikations-Name [Titel oder Überschrift] und/oder Homepage-URL);
  • Die Verwendung ist ebenfalls nicht mit einem Abgabehonorar verbunden (also seitens des Verwenders kostenlos für weitere Dritte zugänglich gemacht);
  • Sie wird unter den gleichen CC-Konditionen (vor allem gemeinfrei) weitergegeben. 

Ein Verstoß gegen diese Regeln ist schlichtweg unmoralisch.


Privates


Mein Solingen

Erinnerungen an und Gedanken über mein lebenslanges Wohnen in der Klingenstadt aus ganz persönlicher Sicht. Und alles in allem – eine Autobiographie. 



Geist der Stadt Solingen

Eine aktuelle Analyse über die Chancenlosigkeit der städtischen Weiterentwicklung. Besser gesagt: Über die nicht genutzten Chancen.

DaDa_Bergisch

Ab und zu muss man doch einfach einmal irgendetwas total abgefahrenes machen, welches vor allem keinen Sinn hat. Außer zu verwirren. Was, habe ich mir sagen, zur Erhellung beitragen kann. Na dann, wer Mut hat, versucht es mal. 


Mein Solingen

Erinnerungen an und Gedanken über mein lebenslanges Wohnen in der Klingenstadt aus ganz persönlicher Sicht. Und alles in allem – eine Autobiographie. 

Geist der Stadt Solingen

Eine aktuelle Analyse über die Chancenlosigkeit der städtischen Weiterentwicklung. Besser gesagt: Über die nicht genutzten Chancen.

DaDa_Bergisch

Ab und zu muss man doch einfach einmal irgendetwas total abgefahrenes machen, welches vor allem keinen Sinn hat. Außer zu verwirren. Was, habe ich mir sagen, zur Erhellung beitragen kann. Na dann, wer Mut hat, versucht es mal.